Zum Inhalt springen

Gymnasium der Stadt Frechen

Miteinander wachsen für eine Schule, die gelingt.

Tolle sportliche Erfolge und große Emotionen beim Streetball!

Mit sage und schreibe 50 Schüler:innen und drei Lehrern nahmen wir beim diesjährigen NRW-Basketball-Streetball-Turnier teil. Unsere Schule konnte auch in diesem Jahr mit insgesamt 14 Teams die meisten Mannschaften stellen!
In fröhlicher und erwartungsvoller Stimmung fuhren wir mit einem extra von der Stadt Frechen gecharterten Bus von unserer Schule nach Euskirchen. Bei bestem Wetter erspielten wir uns in vielen, teilweise sehr umkämpften Begegnungen mit anderen Schulen mehrere vordere Plätze: Während die Nightmare Guards das Achtelfinale und die Baller und die Lil Ballers das Viertelfinale erreichten, erlangten die Monkeys go to Win ebenso wie die Pro Players jeweils einen 4. Platz.
Auch das Lehrer Team Frechen (Hr. Barkhausen, Hr. Keemss und Hr. Wunschik) spielte wie gewohnt souverän auf und heimste bei den Herren den dritten Platz ein.
Für eine Überraschung sorgten die gut aufgelegten Play to Win: Die U16-Jungs Raphael, Ben und Julius, ihres Zeichens eigentlich Handballer, bewiesen ein feines Händchen und warfen statt Handball-Tore dieses Mal viele erfolgreiche Basketball-Körbe: Sie erreichten einen hervorragenden dritten Platz! Mit einer lupenreinen Weste beendeten die Snickers das Turnier: Tom, Oskar, Anton und Konstantin setzten sich gegen alle Gegner bis zum Finale durch und gewannen sogar auch dieses. Somit können sie unser Gymnasium beim NRW-weiten, großen Finale am 30. Juni in Recklinghausen vertreten, bei dem ausschließlich alle Gewinnerteams aller 15 Vorrundenturniere teilnehmen. Auch wenn es für die Boss Baskets, die Königsdorfer Streetballers, die James, die Shooter Girls, die Four Amigos und die We are Groot diese Mal nicht für die Sonderpreise reichte, so muss doch letztlich festgehalten werden, dass alle Frechener Gymnasiasten insgesamt viel Spaß hatten – auch wenn mitunter einige Tränen über ein verlorenes Spiel flossen. Das Streetball-Turnier bedeutete für uns alle eine schöne Abwechslung zum zuletzt sicherlich stressigen Unterrichtsalltag. Ein großes DANKESCHÖN gilt allen Mädchen und Jungen, die alles gegeben und sich immer fair verhalten haben!
M. Wunschik